Jugendreisen Schweden – mit dem Kanu auf dem Wasser

Obwohl Schweden über 7000 Kilometer Küste hat, zählt es nicht mit zu den beliebtesten Reisezielen für Strandurlaub. Sondern vielmehr für Kanutrekking und Outdoor-Reisen. Die 100.000 Seen und unzähligen Wasserläufe bieten dafür beste Bedingungen. So abwechslungsreich die Strecken, so vielseitig ist das Reiseland Schweden. Wer eine Jugendreise in Schweden unternehmen möchte, der wird nicht enttäuscht. Soviel steht fest. Ob Jugendreisen mit Angeln oder Kanutouren durch die Wildnis - wir haben das passende im Angebot.

Der Westen Schwedens ist das Eldorado für Kanuten

Rund 10.000 Sehen erwartet euch in der Provinz von Värmland. Endlose Wälder und interessante Tiere gibt es während einer Reise in West-Schweden zu bewundern. Der längste Fluss Schwedens ist der Klarälven und gehört mit auf die Musst-See-Liste. Es sucht sich seinen Weg durch malerische Landschaften und sollte mit dem Kanu in jedem Fall befahren werden.

Zu guter Letzt rundet der Dalsland-Kanal die traumhafte Jugendreise im Westen des Landes ab. Ob Anspruchsvoller Kanuurlaub oder Entspannung pur in den Wäldern der parlamentarischen Monarchie Nordeuropas. Eine ebenfalls sehr beliebte Freizeitbeschäftigung in Schweden ist das Kanu-Draisine-Paket. Hier kommt es nur auf jede Menge Power in den Armen an. Die ersten drei bis vier Tage paddeln wir den Dalslandkanal von Bengtsfors nach Årjäng. Das sind gute 52 Kilometer. Zurück geht es dann auf der Tret-Draisine. Ein absolutes Outdoor-Event, was man nicht verpassen sollte. Absouter Geheimtipp für Kanuten in Schweden ist die Urlaubsregion Nedre dalälven.

Das Flusstal liegt rund 100 Kilometer nördlich von Stockholm entfernt. Hier sucht sich der wohl mächtigste Fluss des Landes seinen Weg durch die permanent wechselnde Landschaft. Neben der atemberaubenden Landschaft, bietet die Region nicht nur etwas für Naturliebhaber, sondern auch Angler kommen hier ganz auf ihre Kosten. Im Jahre 2011 wurde die Region zum Biosphärenreservat ernannt und das auch aufgrund des beliebten Nationalparks Färnebojärdens. Welcher für seine zahlreichen Vogelarten bekannt ist.

Das vielleicht abwechslungsreichte Kanugewässer befindet sich in der Stadt Örebro und deren Umgebung. Mit sechs verschiedenen Kanuwanderwegen, habt ihr hier die Qual der Wahl bei unseren Jugendreisen Schweden. Und einer ist schöner als der andere. Für Kanuanfänger der vielleicht perfekte Ort, um einen entspannten Urlaub zu verbringen.

Jugendreisen nach Schweden im Sommer

Wer seine Sommerferien lieber aktiv statt passiv verbringen möchte, der wird in Schweden garantiert seines gleichen finden. Denn unsere betreuten Schweden Jugendreisen bieten euch genau das an. Wir paddeln, angeln und schwimmen und erleben das Land in seiner vollen Schönheit. Wir bewegen uns mit dem Kanu von A nach B und C. Gemeinsam paddeln wir täglich 5 bis 10 Kilometer. Das bedeutet, dass du eine besondere Kondition nicht mitbringen musst. Wir gehen es entspannt auf dem Wasser an.

Lassen uns durch die Schönheit Schwedens treiben und genießen das Land mit seinen zahlreichen Seen und Flüssen. Übernachten werden wir während unserer Reisen in Zelten. Wir wollen den Outdoor-Urlaub in allen Richtungen erleben. Bei einem abendlichen Lagerfeuer machen wir es uns gemütlich und grillen unseren Fang aus dem See. Und sollte dieses Mal nicht ausreichen, so haben wir jede Menge Verpflegung in unseren Proviantpaketen. Verhungern werden wir hier keinesfalls.

Unsere erfahrenen und kompetenten Teamer und Reiseleiter sind rund um die Uhr da und zeigen euch die zahlreichen Geheimtipps des Landes. Ob zu Wasser oder am Land. Dein Sommer in Schweden wirst du nie vergessen.