Sprachreisen für Schüler

Sprachreisen nach England

Reiseland
England
Sprachreisen England

Du bist auf der Suche nach Sprachreisen nach England? Dann bist du bei uns genau richtig! Denn […]
zu den England Sprachreisen
Sprachreisen nach Frankreich

Reiseland
Frankreich
Sprachreisen Frankreich

Frankreich hat in den Sommerferien jede Menge zu bieten. Und das ist nicht nur Sprachen lernen, sondern auch […]
zu den Frankreich Sprachreisen
Sprachreisen nach Spanien

Reiseland
Spanien
Sprachreisen Spanien

Spanien gehört ohne Frage mit zu den beliebtesten Reiseländern Europas. Wir haben noch mehr für euch im Angebot. Das wäre […]
zu den Spanien Sprachreisen

Sprachreisen für Schüler mit Betreuung

Sprachen sind in der heutigen Zeit wichtiger denn je. Gerade deshalb ist es unumgänglich, dass Ihr Nachwuchs zumindest die englische Sprache sehr gut beherrscht. Immer mehr Unternehmer arbeiten mit ausländischen Geschäftspartnern zusammen und somit wird, meist schon für Bürokräfte, die englische Sprache vorausgesetzt. Aber auch das Internet bietet heute eine große Anzahl an Arbeitsmöglichkeiten.

Auch hier ist die englische Sprache zwingend Pflicht. Spanisch wie auch Französisch sind Weltsprachen und sollten, zumindest einigermaßen, beherrscht werden. Daher bieten wir, von der Freebird Reisen Ihren Teenagern nicht nur Jugendreisen ab 13 Jahre und Jugendsprachreisen für die englische Sprache an. Auch Französisch oder Spanisch können Ihre Kids in unseren Sprachreisen für Schüler erlernen. Denn der Trend geht dazu über, dass mindestens zwei Sprachen beherrscht werden. Und genau aus diesem Grund bieten wir diese Schülersprachreisen an. Somit kann schon der Grundstein für Ihre Kinder gelegt und das Wissen in den Ferien verbessert werden.

Ab welchem Alter sind Sprachreisen & wo finden sie statt?

An unseren Sprachreisen für Schüler können Jugendliche ab einem Alter von 13 Jahren teilnehmen. Der englische Sprachurlaub findet hauptsächlich in England statt. Weiterhin bieten wir Schülersprachreisen nach Bournemouth, in Biarritz und Barcelona an. Die Sprachferien auf Malta und in Barcelona sind beide Intensiv-Sprachreisen. Hier erhalten die Schüler 20 x 45 Minuten pro Woche Unterricht in der jeweiligen Sprache. Bei allen anderen Reisen können Sie aus verschiedenen Paketen wählen. Diese können entweder der Standard-Sprachkurs, der Intensivkurs oder auch der Kleingruppenkurs sein.

Je nachdem was Ihr Kind möchte und wie die Sprachkenntnisse verbessert werden sollen, haben Sie und Ihr Kind die Wahl der verschiedenen Sprachkurse.

Und das erwartet die Kinder und Jugendlichen bei den Sprachreisen:

Der Standard Sprachkurs dient vor allem der Wortschatzerweiterung und die grammatischen Kenntnisse sollen vertieft werden. Weiterhin werden den Kids die Hemmungen bei der Kommunikation genommen und es werden verschiedene Übungen zum Hör- und Leseverständis gemacht. Im Intensiv Sprachkurs besucht der Schüler den Standardkurs und bekommt täglich noch eine Stunde Extra-Unterricht. Beim Kombi-Sprachkurs erhält der Jugendliche zusätzlich 5 Stunden Einzelunterricht zum Standard Sprachkurs. Somit kann sich der Lehrer vollkommen auf die Wünsche und Bedürfnisse des Schülers einstellen und vielleicht die Schwachstellen mit diesen 5 zusätzlichen Stunden ausgleichen.

In allen Schülersprachcamps spricht man in der jeweiligen Landessprache gesprochen und somit nimmt man den Kids schon ein wenig die Angst vor der Sprache. Sie lernen die Hemmungen abzulegen, wenn sie selbst in dieser Sprache sprechen müssen und bekommen dadurch immer mehr Bezug zu der jeweiligen Sprache.

Die Anreise in die den Sprachurlaub für Schüler

Die Anreise in die Jugendsprachreisen erfolgt mit entweder mit Reisebussen oder aber mit dem Flugzeug. Selbstverständlich ist die Anreise mit dem Reisebus betreut und das Betreuer-Team ist dann auch selbstverständlich das Team, das Ihre Kinder bei der Sprachreise betreut.

Kommt ihr Teenager mit der Flugzeug, können Sie bei der Fluggesellschaft melden, dass Sie eine Begleitung anfordern möchten. Somit hat Ihr Kind während des Zeitpunkts, an dem Sie es am Flughafen abgeben, bis hin zu der Übergabe an unsere Betreuer-Team, einen Ansprechpartner. Somit müssen Sie sich auch keine Sorgen bei einer Alleinreise Ihres Jugendlichen machen.

Die Unterbringung der Jugendlichen

Auch hier haben Sie wieder die Qual der Wahl. Denn Sie und Ihre Kinder können wählen, ob Sie lieber in einem einfachen Hotel oder in Gastfamilien untergebracht werden. Vorteil bei Gastfamilien ist allerdings, dass Ihre Kinder die Sprache hier noch wesentlich verbessern können. Denn in der Regel sprechen die Gasteltern kein deutsch und so können die Kids das Erlernte vom Vormittag nochmals vertiefen. Im Hotel wird natürlich auch in der Landessprache gesprochen, jedoch ist dies doch sehr begrenzt. In den Gastfamilien findet ständig eine nette Konversation statt und die Gasteltern nehmen natürlich sehr gerne Rücksicht darauf, dass Ihr Kind die Sprache vielleicht noch nicht so gut beherrscht.

Bei Jugendsprachreisen lernt man nicht nur

Denn auch hier haben die Kinder und Jugendlichen viel Spaß. Sie können beispielsweise noch einen Surfkurs belegen oder auch einfach nur die Freizeit genießen. Es werden zahlreiche Ausflüge angeboten, die genutzt werden können, oder die älteren Teenager können in Gruppen, auf eigenen Faust, die Umgebung erkunden.

Die Hotels liegen alle nur wenige Gehminuten von der Stadt entfernt und man kann sie gut zu Fuß erreichen. Des Weiteren bieten wir täglich ein großes Freizeit, Sport oder Lifestyle-Angebot an, damit die Jugendlichen neben dem vielen Lernen auch noch jede Menge Spaß haben und den Urlaub genießen können.

Was sollten Sie bei einer Auslandreise Ihrer Kinder beachten?

Gerade dann, wenn Ihr Kind auf Lebensmittel allergisch reagiert, ist es wichtig, dass Sie uns dies mitteilen und auch eine Liste geben, damit wir alles darüber erfahren. Ebenso verhält es sich, wenn Ihr Sprössling weitere Allergien hat oder Medikamente nehmen muss. Natürlich sollten Sie ebenfalls eine Telefonnummer angeben, unter der Sie erreichbar sind. Wird ihr Kind krank, werden wir selbstverständlich alles erdenkliche unternehmen und Ihnen Bescheid sagen.

Wer ist unser Betreuer-Team?

Unsere Betreuer werden selbstverständlich sorgfältig von uns ausgewählt. Hierbei steht natürlich die fachliche wie auch die soziale Kompetenz absolut im Vordergrund. Damit wir auch eine professionelle Betreuung Ihrer Kinder gewährleisten können, muss sich das Team, vor einer Reise durch einen mehrfachen Bewerbungslauf qualifizieren. Weiterhin gibt es zahlreiche Schulungen für alle Reiseleiter!

Nicht nur Eltern wissen mit pubertierenden Jugendlichen umzugehen, auch unsere Betreuer haben bereits jede Menge Erfahrung mit den Teenagern. Bei einer betreuten Reise ist das Reiseleiter-Team 24 Stunden für die Kinder und Jugendlichen, daher auch in unmittelbarer Nähe der Kinder und Jugendlichen unterbracht und sind immer für die Reisegruppe erreichbar. Selbstverständlich achtet unser Reiseleiter-Team bei allen betreuten Jugendreisen darauf, dass die Kinder gut miteinander auskommen und ein gewisser Gruppenzusammenhalt vorhanden ist.

Nur so kann eine entspannte und relaxte Abenteuer-, Kletter- oder Sprachreise funktionieren. Auch die Freizeitmöglichkeiten werden genau auf das Alter der Kinder und Jugendlichen ausgelegt, damit für jeden das Richtige dabei ist. Weiterhin bieten wir auch verschiedene Möglichkeiten für die älteren Teenager an, an denen die Kleineren nicht teilnehmen können. Dies wäre bei den Sprachferien beispielsweise ein London Overnight Ausflug, der für Teenager ab 13 Jahren ist. Suchen Sie sich und Ihrem Kind jetzt die richtige Jugendsprachreise aus unserem großen Angebot heraus. Überzeugen Sie sich von unserem kompetenten Serviceteam, dass Sie jederzeit bei Fragen telefonisch oder per Mail kontaktieren können. Scheuen Sie sich nicht zu fragen, denn schließlich geht es ja um Ihr Kind, das Sie in guten Händen wissen möchten!